Fahrten

Exkursion zur Werft am Königssee

Archimedes von Syrakus (287 -212 v. Chr.) war einer der bedeutendsten Mathematiker, Physiker und Ingenieure der griechischen Antike. Er beschäftigte sich unter anderem mit Hebeln, Flächenbe-rechnungen sowie schwimmenden Körpern und baute Wurfmaschinen, Flaschenzüge, Brennspiegel und Bewässerungsanlagen. Archimedes heißt auch ein Angebot von Gymnasium Berchtesgaden und Schülerforschungszentrum, das SchülerInnen der 6. Jahrgangsstufe etwa einmal im Monat einen interessanten naturwissenschaftlich-technischen Nachmittag anbietet. Es wird getüftelt, in der Werkstatt eine Maschine, die "irgendetwas kann" gebaut und am Wettbewerb Experimente antworten des bayerischen Kultusministeriums teilgenommen. Am 23. Januar stand eine Exkursion zur Werft am Königssee auf dem Programm. Michael Brandner, technischer Leiter der Schifffahrt, zeigte der Gruppe die Bootshütten mit den bei Vereisung aufgedockten Booten, das sich auf dem Bootsdach befindliche Radar, die Batterieladestationen samt aufgeschnittener Batterie, die verschiedenen Werkstätten und die Werft. Dort wird derzeit ein neues Boot für etwa 100 Passagiere gebaut. Bis auf den angelieferten Stahlrumpf führen die Schifffahrtsmitarbeiter alle Arbeiten selbst aus. Elektriker Werner Kastner erklärte den Sechstklasslern die Verkabelung, die Steuerung, die Heizung und den Elektromotor, der die Schiffsschraube antreibt. Besten Dank an die Bayerische Seenschifffahrt unter der Leitung von Michael Grießer für die interessante Führung!
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Log in

Konto erstellen