Veranstaltungen

Spanischer Tag mit Flamenco

Ein lautes Rufen erfüllt die Gänge, gefolgt von heiterem Lachen: ¡Olé!. Manch einem Lehrer käme diese Begrüßung Spanisch vor, aber am Spanischen Tag des Gymnasiums Berchtesgaden ist klar: Diese Gruppe kommt vom Flamenco-Tanzen und hatte sichtlich ihren Spaß. Normalerweise muss man für den originalen Klang von Kastagnetten und Gitarren ins ferne Andalusien reisen. Für uns jedoch ist Carmen López mitsamt ihrem Kleid, ihrem Fächer und der richtigen Musik ins verschneite Berchtesgaden gekommen. Zunächst gab es eine kurze Einführung und eine Kostprobe, damit wir sehen konnten, wie die Profis tanzen. Anschließend hatten alle Spanischschüler die Gelegenheit, selbst in Schwung zu kommen. Nach ein paar Anläufen haben auch wir gewusst, dass man bei „izquierda, derecha“ laut mit den Füßen aufstampfen, dass bei der Drehung der linke Fuß vor muss und dass am Ende eins nicht fehlen darf: das „¡Olé!“ Sonst wäre es keine richtige Sevillana, benannt nach der andalusischen Hauptstadt; der Tanz, der den Stierkampf nachahmt und somit jedem Tänzer und jeder Tänzerin gleichermaßen zu einer stolzen, anmutigen Haltung verhilft. Zumindest allen, die ihre Hände im richtigen Augenblick mal über den Kopf, mal nach unten kreiseln lassen oder in die Hüften stemmen. Ach, und das Klatschen nicht vergessen: einmal laut, dann zwei „claras“, also etwas leiser. Auch wenn die Richtung mal falsch war: immerhin ist jedem bei den vielen Drehungen warm geworden, richtig aufgewärmt also für die modernen Rhythmen, die in den Pausen die Aula zum Beben gebracht haben. Wer es ruhiger mochte, konnte sich eine Woche lang die Plakate zu Mexiko, der lateinamerikanischen ¡Revolución! und zum Tagesablauf in Spanien anschauen, oder sich von den künstlerisch wertvollen Picassos in der Aula inspirieren lassen. Spätestens mit den Enchiladas und der Paella in der Mensa durften sich alle das Spanische auf der Zunge zergehen lassen. Vielen Dank an die freundliche Unterstützung von Frau Bösl und Team, sowie an Frau Dolansky für die Bereitstellung der Kunst. So schmeckt uns Spanisch: ¡Olé!
weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Log in

Konto erstellen